PYC - kurz und knapp 04-2018

Der Potsdamer Abend 2018 - und ein 400 kg schweres Gastgeschenk von der Gorch Fock

Wie und wer hatte diesen Poller von der Gorch Fock zum Potsdamer bewegt? Herr Fregattenkapitän Nikolaus Hey schwieg sich darüber aus, sondern erzählte von den weiteren Werftarbeiten auf der Gorch Fock, die frühestens im Dezember 2018 wieder in Dienst gestellt werden kann. Immerhin ist das Schiff nun seit sechzig Jahren im Einsatz und wird in allen technischen und seglerischen Bereichen auf den neuesten Stand gebracht. Der finanzielle Rahmen könnte möglicherweise überschritten werden, die Verhandlungen mit der Werft sind schon aufgenommen worden. Für den erkrankten Kommandanten der Gorch Fock, Herr Fregattenkapitän Nils Brandt, hat Herr Fregattenkapitän Nikolaus Hey die Abordnung der Mannschaft geleitet und sich für die freundliche Aufnahme ins Clubleben bedankt. Herr Dr. Constantin Elfe wird für den Club die traditionelle Partnerschaft zu dem Segelschulschiff der Deutschen Marine (seit 1966/67) pflegen.      
Nach kurzen Begrüßungsworten von Hartmut Papenthin (stellv. Vorsitzender) werden die Sieger und erfolgreichen Segler geehrt. Hartmut Papenthin und Jürgen Waldheim, unterstützt von unseren Trainern Thomas Läufer und Kevin Zilch, überreichten die Preise (Pokale und T-Shirts, Karten für die Alba-Spiele)) und erzählten sehr engagiert von den verschiedenen Hürden für den Seglernachwuchs. Lob für überraschende Erfolge wechselte mit offenen Worten zu Möglichkeiten der Leistungssteigerung.

Die Geehrten :
Optimist B        Erfolgreiche Segler 2017 : Leonie Böcker - Philipp Riedel
                        Beste Segler 2017 : Annabelle Knoop - Samuel Tolckmitt
Optimist A       Erfolgreiche Segler 2017 :  Leonie Oncken - Romeo Grobe
                        Beste Segler 2017 : Gesa Papenthin - Merlin Friedrich

Laser Radial   Beste Segler 2017 : Albert Paschen - Svenja Weger - Hannes Papenthin
420er              Erfolgreiche Segler 2017 : Vincent Bahr YCBG / Lars Kleinwächter
                       Bester Segler 2017          :  Daniel Göttlich VSaW / Linus Klasen
470er              Erfolgreiche Segler 2017 :  Frederick Eichhorst / Elias Böttger
                       Beste Segler 2017             : Lukas Schlüter/Richard von Waldow             
49er                Beste Segler 2017              ; Moritz Klingenberg / Tim Elsner VSaW
Korsar             Deutscher Meister i 2017 : Frank Thieme / Uta Thieme     
Mustoskiff       Fritjof Schwerdt:  amtierender Weltmeister – Deutscher Meister
Yarstick:         Sweet Sixteen; Steuermann Daniel Ebeling
Seesegeln     Gewinner des Ostsee-Cup 2017 : Andreas Peschlow auf der Celestine
Schließlich durfte Frank Thieme (Thiemchen) den Berg T-Shirts für die in allen Revieren tätigen Wettfahrtleiter des PYC entgegennehmen.

Der Club ehrt seit 1954 jedes Jahr den/die jeweils beste/n Regattasegler/in des Clubs. mit der Überreichung der Georg-Grünwald-Kette – in diesem Jahr wiederum an Svenja Weger.
Sie selber konnte die Auszeichnung nicht entgegennehmen, sie segelt z.Zt. in Miami beim Weltcup.
Thomas Läufer, der Wegbegleiter, Coach und vertraute Ratgeber von Svenja Weger über viele Jahre hinweg – vom Optitraining im Schwimmbad über die Krise nach dem Ende des 420er Segelns bis zur heutigen Olympiavorbereitung Tokio 2020 – entführte mit kurzweiligen Erzählungen seine Zuhörer in aktuelle Svenjas Lebenswelt. Allerdings ist Svenjas Willen zum Durchhalten in Krisensituationen auch in finanzieller Hinsicht gefordert, sie bittet daher die Clubmitglieder um die direkte finanzielle Unterstützung ihres Olympiaprojektes durch Spenden.
Zwei erfreuliche Ereignisse am Rande sollen durchaus noch erwähnt werden. Zum einen gab Daniel Ebeling bei mehrmaligen Anlässen das Kommando zu einem dreifachen Hipp, Hipp, Hurra für die sportlichen Erfolge, zum anderen konnte das Team der Gastronomie die Wünsche der über einhundert Gäste zufriedenstellend erfüllen.      

 
           

Der Ostsee Cup 2018 – Crew gesucht

Der Ostsee Cup wird jedes Jahr als eine Regattaserie in den Bereichen Lübecker Bucht, Fehmarn, Wismar ausgesegelt. Seegängige Yachten werden nach OSC International bzw. Club sowie Yardstick gewertet. Andreas Peschlow, der den Cup schon 2012 nach Hause geholt hatte, war nun erneut Gewinner des Cups in der Yardstickgruppe OSC III. Mit seiner über 35 Jahre alten Comfortina 32 hat er dafür an 5 Regatten teilgenommen. Dies waren die Maibock Regatta, Fehmarn Rund, Neustädter Mittsommernacht Regatta und die Wettfahrten der Travemünder Woche. Auch in 2018 will er wieder an den Start gehen. Mitsegler gerne willkommen.

18. Kornati Cup 2018 - Crew gesucht

Eine Crew aus dem Potsdamer (Oliver Michel, Norbert Dreifürst, Stefan Klötzing, Christoph Priebe, Malte Dieselhorst) wird am Kornati Cup 2018 vom 28. April – 5. Mai 2018 teilnehmen. Das Revier :
Kroatische Küste vor Biograd und den Kornaten (Kornati Nationalpark). Gesegelt wird auf einer gecharterten Bavaria 41 S.
Da auch unter Spinnaker gesegelt werden soll, sucht die Crew einen weiteren (sechsten) Segler für diesen Wettbewerb. Meldungen bitte an Norbert Dreifürst (n3f@opendomain.com).
Im letzten Herbst hat die Crew an der Marmaris International Sailing Week 2017 teilgenommen.

Termine

Michael Jokisch: Hackerangriffe auf die Seeschifffahrt: Mittwoch, 24.01.2018, 19.00 Uhr
Potsdamer Abend: Freitag, 26.01.2018, 18.00 Uhr

Montag, 29.01.2018, bis Sonnabend, 24.02.2018, bleibt die Gastronomie geschlossen

Jahreshauptversammlung: Sonntag, 25.02.2018, 16.00 Uhr
Joachim Goers, Bericht und Bilder vom Seeseglertreffen 2017: Mittwoch, 28.02.2018, 19.00 Uhr und anschließend:
Seeseglerabend mit Seeseglerobmann Jörg Bardeleben
Lasse Klötzing, Sarres-Cup 2017, ein Rückblick: Mittwoch, 07.03.2018, 19.00 Uhr
Captain’s Dinner: Samstag, 10.03.2018, 17.45 Uhr
Michael Jokisch, Neueste Technik auf Polizeibooten: Mittwoch, 14.03.2018, 19.00 Uhr
Großes Muschel-Essen: Freitag, 16.03.2018, ab 18.00 Uhr
Joachim Görs, Mit 6,50 m über den Atlantik: Mittwoch, 21.03.2018, 19.00 Uhr
Eisbein-Essen: Freitag, 23.03.2018, 19.00 Uhr
Pascal Andreovits/ Mathias Steinbrecher, Neue Wettfahrtregeln 2018: Mittwoch, 28.03.2018, 19.00 Uhr

Dr. Rainer Didszuhn, 28.1.2018