PYC - kurz und knapp 42-2017

Absegeln an einem Sommertag!

Vor einem Jahr sah es zum Absegeln noch ganz anders aus, aber am vergangenen Sonntag konnte man kaum glauben, dass die Segelsaison 2017 nun vorüber sein soll. Blauer Himmel, strahlende Sonne, laue Winde und sommerliche Temperaturen herrschten, als der PYC zur Geschwader-Fahrt aufbrach. Begonnen hatte es wie immer mit der Ansprache des Vorsitzenden, Hartmut Waldow, zu den Ereignissen der zurückliegenden Saison und aktuellen Themen sowie mit der vom Hafenkapitän Jörg Henschke geleiteten Flaggenzeremonie, die von einem jungen Team diesmal besonders stilvoll durchgeführt wurde. Bis zur Großen Breite wurde das Schiff mit dem Commodore-Stander mindestens dreimal zugunsten der Jugendabteilung übersegelt, und am Ende lag ein gutes Dutzend Schiffe im Päckchen in der Millionärsbucht. Dort ließen es sich die Mitglieder bei erlesenen Speisen und Getränken und geselligem Miteinander gut gehen. Der Vorsitzende nahm sogar ein Bad, andere machten es ihm nach. Erst in der Abenddämmerung waren alle wieder im Hafen.

Abtuckern

Wie bereits angekündigt: Nach dem Absegeln kommt jetzt das Abtuckern. Die Eigner  der Motorboote laden die Segler dazu ein. Das ist der Plan für Sonntag, den 22. Oktober 2017: 11:00 Uhr Treffen im Club/am Flaggenmast,  bis 11:15 Uhr sammeln, 11:15 kurze!!! Begrüßung, bis 11:30 einschiffen,  11:30 ablegen und  12:00 Fahrt durch den Griebnitzkanal . Danach offenes Ende, je nach Wetter und Laune.

 

Termine

Dr. Joachim-Hunger-Gedächtnispreis: Sa./So., 21.-22.10.2017
Abtuckern: Sonntag, 22.10.2017, 11.00 Uhr
Club-Gänse-Essen: Donnerstag, 26.10.2017, 19.00 Uhr
30. Opti Team Cup: Sa./So., 28.-29.10.2017
​Aufslippen: ab Montag, 06.11.2017, 8.00 Uhr
​Herrenabend: Freitag, 10.11.2017
​Ladies' Night: Sonnabend, 11.11.2017
Mitglieder fragen, Vorstand antwortet: Mittwoch, 29.11.2017, 19.00 Uhr

 

Bernhard Seidel, 16.10.2017